Geschichte

Die KÜMIN Bauspenglerei AG

Die Gründung der Kümin Bauspenglerei erfolgte bereits im Jahre 1986. Karl Kümin
begann seine Selbständigkeit mit einem kleinen Team. Die angebaute
alte Scheune am Haus an der Seetalstrasse 115 diente zu Beginn als
Werkstatt. Doch schon bald wurde der Platz zu eng. Im Jahre 1991 entstand
an der gleichen Adresse ein neues Wohnhaus mit Werkstatt. Mit einem
erweiterten Team von Mitarbeiter wurde ein neuer Schritt gewagt. Voller Elan wurden
neue Aufträge eingeholt und die Motivation wurde immer grösser zu wachsen. Im Jahre
1994 wurde der erste Lehrling eingestellt und inzwischen mehr als 18 Lehrlinge
ausgebildet. Im Jahre 1998 erfolgte wiederum ein neuer Schritt. Die Einzelfirma wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und Kari Kümin wurde zum Verwaltungsratspräsident ernannt.
Seit Anfang 2018 ist der älteste Sohn Marco von Karl & Lisbeth Kümin im Betrieb eingestellt und führt das Unternehmen als Geschäftsführer.